Ein Blog von Antje Schrupp

Hier sammle ich Gedanken und Ideen rund um das Thema Gott. Gilt schon für meinen Hauptblog, dass ich ins Internet vor allem für mich selbst schreibe und nicht für euch, so gilt das für dieses Thema ganz besonders, denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass es unsinnig ist, über Gott zu diskutieren.

„Gott“ ist ein verbrauchtes Wort. Es löst mehr Missverständnisse aus als Verständnisse, weshalb ich gute Erfahrungen damit gemacht habe, ganz darauf zu verzichten (warum, das habe ich mal bei einer Tischrede genauer erläutert). Außer ich rede mit Menschen, die das Wort ähnlich gebrauchen wie ich.

Mir selbst ist das Wort aber sehr wichtig, es gehört zu meinem persönlichen Repertoire. Außerdem ist mein Thema politische Ideengeschichte, und Ideen aus früheren Jahrhunderten kann man ohne einen Begriff von „Gott“ meist gar nicht verstehen. Öfter mal kommt es deshalb vor, dass mir Gott-Gedanken kommen, die ich festhalten möchte. Und damit ich sie nicht wieder vergesse, schreibe ich sie hier auf.

Im Podcast „Was geht App“ habe ich Julia Schramm und Malte Kirchner mehr über den Hintergrund erzählt.

Die Kommentare sind auf Moderation geschaltet. Religiöse Fundalismen jeder Art ebenso wie dogmatischer Säkularismus haben keine Chance auf Freischaltung. Aber auch sonst werde ich sehr rigide sein und nichts freischalten, was sich nicht direkt und konstruktiv mit dem Thema des jeweiligen Blogposts beschäftigt. Ansonsten zu meinen Kommentarregeln hier lang.

2 Gedanken zu “Ein Blog von Antje Schrupp

  1. George Casalis hat vom Klassenbruch Jesu gesprochen. Er, der aus einer Handwerkerfamilie gekommen ist, hat sich an die Seite der Armen gestellt. Der Gedanke gefällt mir, er rückt mir mitteleuropäischem Mittelstandschristen den Messias näher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s