Religion und Depression

Die Wissenschaft hat festgestellt,

dass religiöse Menschen depressiver sind als Atheist_innen.

Und

dass religiöse Menschen weniger depressiv sind als Atheist_innen.

No comment.

Advertisements

7 Gedanken zu “Religion und Depression

  1. So lange die Auftraggeber solcher Studien nicht genannt werden, fehlt ein Interpretationsdatum des Ergebnisses. Gerade im Bereich Religion bezweifle ich, dass ein paar gelangweilte Forscher bei einem Bier abends auswürfeln, über welches Gebiet sie denn ab morgen Untersuchungen anstellen werden.

    1. Zweifelhaft auch, ob es wirklich so schwierig gewesen wäre, mal eben auf die Links zu klicken und dort die gewünschten Informationen zu erhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s